Frequenz2

Ich glaube, dass in unserer Modernen Zeit vieles falsch verstanden wird, weil es zu eng aus einer nur „enäugigen“ Sichtweise betrachet ist. Dazu gehört zum einen das Konzept der (goldenen) Mitte (siehe AUGE DER MACHT); dazu gehört auch die Balance. Wenn Menschen an Balance denken, dann denken sie vorangig an das Gleichgewicht einer Schaukel. Das ist die weltliche Horizontalebene. Es gibt aber auch die spirituelle Vertikallinie, die das Oben mit dem Unten verbindet.

Brich nicht die Balance, denn wenn du sie brichst, bricht sie dich.

Die Balance ist gebrochen, wenn die Verbindung nach oben oder nach unten verloren ist. Im Moment, aufgrund der Digitalisierung, macht sich ein globales Phänomen breit: Das Wurzelchakra, das die Verbindung nach unten gewährleistet, verschließt sich mehr und mehr bei den Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.