PSI 1

Und nur mal angenommen der GEDANKE wäre der Vater aller Dinge und das GEFÜHL wäre die Mutter aller Dinge.

Und nur mal weiter angenommen, in der Vaterenergie ist das aktiv Impulsierende in dieser Welt – analog dem Sonnenprinzip- , wie auch in der Mutterenergie das passiv Empfangende UND das aktiv Reflektierende in dieser Welt ist, – analog dem Mondprinzip -.

Ist es dann nicht LOGISCH, dass wir die Vaterenergie ändern müssen, um die Welt zu verändern? (drum das Buch vom Paradigmenwechsel).

Und ist es dann nicht logisch UND zwingend, dass wir auch die Mutterenergie verändern müssen?

Mit anderen Worten:

Wir brauchen nicht nur die Erleuchtung im Geist, wir brauchen auch die Verlichtung im Körper, damit sich das LICHT lichtvoll „übersetzt“.

Seit ich mit den Meditationen von Dr.Joe arbeite, hagelt es nur so von „Offenbarungen“ dieser Art, so dass ich das Buch schreiben MUSS(te), – in nur 25 Tagen. Siehe Quant2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.