Fitna

Warum ist Herr Werner vom DM-Markt wirtschaftlich so erfolgreich und auch emotional so ausgeglichen?

Weil er seiner Zeit im Denken weit voraus ist….

Wir müssen nicht nur vernetzt denken, „in einer Welt der Verntezung müssen wir altruistisch denken.“

Dein Handeln folgt immer deinem Denken nach, auch wenn dir dein Denken nicht bewusst ist und du den Blick in den Spiegel deiner Handlungen meidest…

Den Film From Business to Being, in dem auch Dr. Werner zu sehen und zu hören ist, gibt es beim Concadora Verlag.

Im Networkmarketing hast du gar keine andere Chance als altruistisch zu denken, denn dort gilt die einfache System-Regel (i.e.S. Spielregel), dass du selbst nur erfolgreich wirst, wenn du deinem Team bzw.  deinen Teammitgliedern zum Erfolg verhilfst. Mit der Ellenbogenmentalität unserer Wirtschaft kommst du im Networkmarketing keinen Schritt voran.

Jedenfalls  bei LifePlus ist das so:

Ich kenne keine andere Branche, wo sich auch die Side-Lines gegenseitig unterstützen. Zu deinem Verständnis: Nur an den Downlines hast du einen finanziellen Benefit, an den Sidelines verdienst du Nichts und Null. Und trotzdem ist es die Goldene Regel im LP-Network, sich gegenseitig unter die Arme zu greifen, auch wenn es nur die eigene Arbeit und Mühe „kostet“.

Und warum machen die das?

Weil sie dadurch die menschliche Seins- und Sinnerfüllung bekommen, die so vielen Menschen in der Ellenbogengesellschaft fehlt.

Dr. Werner hat die Notwendigkeit des altruistischen Handelns schon lange erkennt und in seinem Unternehmen umgesetzt : „Das Unternhemen hat dem Mensch zu dienen (i.e.S. der Mnschlichkeit) und nicht der Mensch dem Unternehmen.“

In Konsequenz davon:

Wenn sich die Umstände im Leben / in der Welt ändern und wir unser Denken dem nicht anpassen, d.h. wenn wir unsere alten Denkmuster nicht überdenken und sie verändern, dann produzieren wir selbst die Krisen, die uns dann in die Knie zwingen. So sagen es die Aktions- und Zukunftsforscher unserer Tage. Im Islam nennt man diese Krisen eine Fitna / eine geistige Heimsuchung.

WAS TUN?

Wir wollen ein Resort in Sulawesi bauen, wo man sich eine Auszeit für klares Denken geben kann.

Siehe Free2Be

Wir haben nicht die finanziellen Mittel dafür, das macht aber nichts. Wir sind kreativ und haben eine Idee, – nämlich die Finanzierung über networking: einfach und genial. Denn es profitieren alle, die mitmachen.

Siehe NfM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.